Rohrreiniger ohne Chemie selber machen.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es gibt für mich nichts schlimmeres, als modriger Geruch aus dem Abfluss von Spüle oder Waschbecken. Manch einer greift dann zur chemischen Keule und schüttet reichlich Rohrfrei in Richtung Kanalisation. Dabei vergessen aber die meisten, dass darunter die Qualität des Grundwassers leidet. Doch mit diesem simplen Trick ist der muffige Spuk ein für allemal vorüber.

    Du brauchst dafür:
    1/2 Tasse Zitronensaft
    1/2 Tasse Natron (oder 4-5 Päckchen Backpulver)

    So musst du's machen:
    Erhitze den Zitronensaft in der Mikrowelle (ca. 30 Sekunden). Lass dann das Natron langsam hineinrieseln (Vorsicht, es könnte leicht sprudeln). Rühre das Ganze mit dem Löffel um. Gieße dann die Mischung langsam in den Abfluss und lasse ihn dort für mindestens 10 Minuten einwirken. Hinterher spülst du mit heißem Wasser nach. Et voilá! Fertig ist die Frischzellenkur für deinen Abfluss!

    Quelle: Rohrreiniger ohne Chemie selber machen.



    Ein weiteres natürliches, aber ebenso effektives Rohrfrei-Rezept ist das hier


    Wenn mal wieder der Abfluss in der Badewanne oder im Waschbecken verstopft ist, brauchst du keine teuren Abflussreiniger aus dem Supermarkt zu verwenden. Anstatt die chemische Keule zu schwingen, die zwar die Verstopfung löst, aber auch die Rohre angreifen kann, kannst du auf ein altbewährtes Hausrezept zurückgreifen, dessen „Hauptzutat“ ein wahrer Alleskönner im Haushalt ist: Backpulver.

    Dafür brauchst du:
    • 200 g Backpulver
    • 200 g Salz
    • warmen Essig
    • heißes Wasser
    Und so geht’s:
    Vermische das Backpulver und das Salz miteinander und rühre alles gut um.

    Schütte das Gemisch in den verstopften Abfluss.
    Um es besser dosieren zu können, kannst du es zum Beispiel in einen leeren Zuckerstreuer füllen oder einen kleinen Trichter in den Abfluss stecken.

    Gieße etwas warmen Essig hinterher. Schütte abschließend heißes Wasser in den Abfluss.

    Nun müsste die Verstopfung gelöst sein und das Wasser kann wieder problemlos abfließen.
    Mit diesem Hausrezept brauchst du kein Geld für teure Abflussreiniger auszugeben und du kannst auf schädliche Chemie verzichten.

    Quelle: Rohrreiniger ohne Chemie selber machen.


    Ich kann freilich nicht sagen, ob es besser werden wird,
    wenn es anders wird; aber soviel kann ich sagen:
    es muss anders werden, wenn es gut werden soll.
    Georg Christoph Lichtenberg

    889 mal gelesen

Kommentare 0